Rechtliche Lage von CBD-Öl in der Schweiz

CBD, Medizin
CBD-Öl darf heute einem weiten Spektrum an Produkten zugesetzt werden; in Kapseln, Nahrungsergänzungsmitteln, aber auch in Salben und Duftölen findet sich das Öl vermehrt. Als Grenzwert gilt dabei in der Schweiz ein THC-Gehalt von unter einem Prozent. Produkte, die diesen Grenzwert einhalten, fallen nicht unter das Betäubungsmittelgesetz. Trotzdem dürfen Produkte, die CBD enthalten nicht ohne weiteres hergestellt und vertrieben werden. Was CBD-Öl ist und welche gesetzlichen Bestimmungen in der Schweiz heute gelten zeigt dieser Beitrag. Was ist CBD-Öl? CBD steht als Abkürzung für Cannabidiol. Dabei handelt es sich um eine Substanz, die aus der Hanfpflanze, häufig den Samen, extrahiert wird. In der Hanfpflanze selbst gibt es mehr als 80 verschiedene Cannabinoide und mehr als 400 weitere Wirkstoffe. Für die psychogene Wirkung verantwortlich ist ausschliesslich das Cannabinoid Tetrahydrocannabinol, das auch mit…
Read More

CBD ÖL und die Vorteile

CBD
Das Thema Gesundheit rückt in jüngster immer weiter in den Fokus. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf verträglichen und ökologischen Produkten, die gesundheitsfördernd wirken und aus der Natur stammen. Auch bei Erkältungen und anderen leichten Erkrankungen setzten Menschen auf Naturmedizin. So verwundert es auch nicht, dass immer mehr Produkte auf den Markt kommen, mit teils vielversprechender Wirkung. Einst kritisch beäugt, hat sich das CBD Öl dabei ganz besonders hervorgetan. Die Zahl der angebotenen Produkte und die steigende Nachfrage zeigen dabei ganz gut, dass es sich dabei um ein wirkungsvolles und gutes Produkt handelt. Doch was ist CBD Öl eigentlich und welche Vorteile bringt es mit sich? Was ist CBD Öl? Das Öl, welches aus Hanfsamen und Pflanzenteilen des Hanfs gewonnen wird, enthält zu großen Teilen den Wirkstoff Cannabidiol, kurz CBD. Da…
Read More

Behandlungsmöglichkeiten von essentiellem Tremor: Cannabis als Alternative

CBD, Medizin
Unkontrolliertes Zittern, in der Fachsprache Tremor genannt, erzeugt für die Betroffenen einen hohen Leidensdruck. Von über 20 unterschiedlichen Tremor-Arten ist essentieller Tremor die Ausprägung, die am häufigsten auftritt. In der Vergangenheit wurde essentieller Tremor vorwiegend durch Medikamente oder operative Eingriffe therapiert. Eine Alternative könnte die Behandlung mit Cannabis (THC) darstellen. Bisherige Behandlungsmethoden mit Risiken und Nebenwirkungen Für Menschen, die an essentiellem Tremor leiden, besteht die häufigste Behandlung entweder in der Gabe von Medikamenten - vor allem Betablocker und Antikonvulsiva - oder Operationen. Auch Elektroden, die den Nucleus ventralis intermedius stimulieren, haben gute Ergebnisse gezeigt. Trotz der häufig guten Erfolge haben solche Therapien jedoch auch entscheidende Nachteile. Bei operativen Eingriffen liegen diese auf der Hand; jede Operation führt immer ein Risiko mit sich. Und Medikamente haben unerwünschte Nebenwirkungen, die den positiven…
Read More